3. Neuenhagen Junior Open 2020

Tolles sportliches Ereignis in Neuenhagen für Märkisch-Oderland. In der Zeit vom 10. bis 12. Juli 2020 fanden die 3. NEUENHAGEN JUNIOR OPEN statt. Das nationale Tennis-Turnier für Kinder und Jugendliche reihte sich in diesem Jahr in die erfolgreiche Dunlop-Serie ein. Dank der Unterstützung durch die SPARKASSE Märkisch-Oderland gelang es dem NTC 93 e.V., nach Stornierung der B1 Neuenhagen Open, dieses Sportereignis in die Region zu holen. Das offene nationale Tennisturnier hat mit 97 Teilnehmern in 9 Altersklassen alle Erwartungen erfüllt. Aus ganz Deutschland und sogar aus Polen reisten die Spieler- und Spielerinnen an, um sich dieser Herausforderung zu stellen. Für die 19 Kinder und Jugendlichen des NTC war es in den meisten Fällen sogar eine Turnierpremiere, entsprechend groß war teilweise die Aufregung. Da war es gut, dass wenigstens die Eltern mit auf der Anlage sein durften. Nach dem etwas stürmischen Turnierbeginn am Freitag konnten dann, Dank der sehr gut gepflegten Plätze, alle Matches gemäß Zeitplan durchgeführt werden. Auch ein Verdienst des Turnierleiterteams um Sebastian Herzberg. Dieser zeigte sich am Ende sehr zufrieden mit der gesamten Organisation auf der Anlage, vor allem aber über den sportlich fairen und freundschaftlichen Umgang der Kinder und Jugendlichen untereinander. Der Oberschiedsrichter Michael Wiedeck, Sportwart im NTC kam sehr selten zum Einsatz. Vielmehr gab es, immer im Hinblick auf die jeweilige Altersgruppe, schönen und spannenden Tennissport zu sehen. Nach drei ereignisreichen spannenden Tagen standen dann die Sieger der 3. NEUENHAGEN JUNIOR OPEN fest. Das Jugendwarteteam des NTC Luise Tscharntke und Wolfgang Ferse übernahmen gerne die Siegerehrungen. Für den NTC gab es auch erste Erfolge zu verzeichnen, denn, Jette Paprzyki, Julius Klaus und Maximilian Ferse schafften es über die Erstrundenmatches hinaus und mussten sich nur in der 2. Runde geschlagen geben. Luise-Marie Tscharntke holte sich in ihrer Altersgruppe in der Hauptrunde den 1. Platz. In der Altersklasse U 14 gewann Nella Kusa (Polen), die neu für den NTC auflief. Am Ende gab es eigentlich nur Sieger, so die Vorsitzende des NTC, Gabriela Faika, denn speziell die kleinen Teilnehmer konnten viel Erfahrungen sammeln für ihr sportliches Fortkommen. Schön wären noch Zuschauer gewesen, aber im Hinblick auf die Abstands- und Hygieneregeln haben wir uns gefreut, dass wir mit viel Zusatzaufwand dieses Turnier überhaupt durchführen konnten. Der Zielstellung, unseren talentierten Tennisnachwuchs zu fördern, sind wir einen deutlichen Schritt näher gekommen. Wir zählen dabei auch auf die Unterstützung des Tennisverbandes Berlin-Brandenburg.

Neuenhagen, 12.7.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.